Diese Seite hatte bisher                                       Besucher

(Online seit 26.1.2014)



Streichholzbasteleien

Streichholzmodell

Matchstick model

Bauteil mit Hilfe einer Form erstellen

Das ganze sieht dann so aus.
Wichtig ist, die Materialstärke der Streichhölzer beim Bau der Form zu berücksichtigen und einzuplanen.


Weitere Einzelteile

Nun habe ich Ober-und Unterteil der Stossstange auf einer Möbelplatte vorgefertigt.

Die Teile haften leicht auf dieser und lassen sich somit nach der Trocknung gut anschleifen, bevor sie von der Platte gelöst werden.

Ausserdem wurden Streichhölzer entlang der Form untereinander verklebt. Hierbei ist darauf zu achten das sie sich möglichst wenig mit der Form verbinden. Das erleichtert das spätere Heraustrennen.


Die Rundungen habe ich satt mit Klebstoff bestrichen.Das füllt Lücken und gibt Stabilität.


Wenn alles gut durchgetrocknet ist, werden die Streichhölzer von der Form gelöst. Haften sie zu doll an dieser, kann man vorsichtig mit der Dekupiersäge beide Teile trennen. Das so entstandene Teil habe ich dann auf eines der vorbereiteten geleimt.


Hier sind die Teile bereits grob zurecht gesägt und miteinander verleimt. Die Form wurde nochmal dazwischen geklemmt und das ganze mit Klammern fixiert.

Jetzt alles gut trocknen lassen.



Nun wird die Form endgültig entfernt und alles wird behutsam geschliffen.

Fertig ist die Stossstange.


Manchmal ist es sinnvoll, einzelne Teile mit Hilfe einer Form zu bauen. Der zusätzliche Aufwand hält sich zumeist in Grenzen und man wird mit einem schönen Endresultat belohnt. Der Bau solcher Teile geht so auch einfacher von statten...


Als erstes zeichne ich das Bauteil auf Etikettenpapier.

Nun klebt man das auf ein Stück Balsaholz passender Stärke.


Entlang der betreffenden Linie wird nun die Form ausgesägt.

Ich habe recht gute Erfahrungen mit dieser Methode der Herstellung eines Bauteils gemacht.

Wo es Sinn macht, wende ich sie gerne an.

Auch dieses Rahmenteil am W50 ist auf diese Art und Weise entstanden.